Hausbau der Familie Siebel mit Heinrich Hildmann und Traumhaus A.G

Bewertungen

Kurze Randbemerkung: Um andere Häuslebauer zu warnen, habe ich auf Google/provenexpert.com (wird über Google verlinkt) Bewertungen für die Traumhaus A.G. abgegeben. Meine Feststellung: Nicht wenige Bewertungen wirken auf den Portalen scheinen gefakt (Lest euch mal die Texte kritisch durch, dann wisst ihr was ich meine). Auf provenexpert.com wird meine Bewertung auch nicht angezeigt. Die Traumhaus A.G. scheint hier also die Finger drauf zu haben. Fazit: Lasst euch von den Bewertungen nicht täuschen und schaut genauer hin.

Übergabe

Am 02.09.2019 findet die Übergabe durch den TÜV statt. So wurde es um am 01.08.2019 von Heinrich Hildmann mitgeteilt und angeboten, dass dort auch die Hausübergabe stattfindet. Am 16.08 haben wir gentwortet, dass wir davon Gebrauch machen würden. Bis jetzt ist diese Mail unbeantwortet (Unbeantwortete Mails sind aber nichts Neues). Jetzt haben wir erfahren, dass der Bauleiter über die Übergabetermine im Urlaub ist. Ein Vertreter wurde von Heinrich Hildmann gegenüber uns nicht benannt.

Neue Verwirrung

Am 02.09.2019 soll mit dem TÜV die Übergabe unseres Hauses stattfinden. wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Abnahme Ihres Hauses durch den TÜV am Montag, den 02.09.2019 um 08:00 Uhr stattfindet und ca. 1,5 Stunden in Anspruch nehmen wird. und Heinrich Hildmann schreibt: Für die Übergabe des Hauses wenden Sie sich bitte an Ihrer Bauleitung. Vorausgesetzt der Kaufpreis und die Sonderwunschleistungen sind > vollständig bezahlt, können Sie im Anschluss an dem Übergabetermin mit > der Ausführung Ihrer Eigenleistungen bzw.

Verzug oder nicht Verzug - Teil 2

Die Diskussion um den Verzug geht weiter. Nach Vertrag sollte unser Haus am 28.Mai (+1 Monat Mahnungsfrist) fertig gebaut sein. Dazu kommt eine kurze Verzögerung wegen niedrigen Temperaturen, welche angezeigt wurde und weiterhin um Bauarbeiten an der Neutorstraße (Der Parallelstraße unseres Hauses). Seit über einen halben Jahr hat uns Heinrich Hildmann keine Auskunft darüber erteilt, inwiefern die Sperrung der Neutorstraße die Arbeiten an unserem Haus beeinflusst haben, obwohl nach der Sperrung noch Arbeiten und Lieferungen zu unserem Haus durchgeführt wurden.

Server Umzug auf Hugo

Die Seite ist aufgrund eines Server-Umzugs das statische Framework Hugo umgezogen Kommentare konnte ich leider nicht übernehmen. Das neue Framework basiert auf Github - Ihr müsst euch dort einmal anmelden um Kommentare zu schreiben. RSS Feeds wurden gegebenenfalls auch nicht übernommen. Im Zweifel müsst ihr diese neu abonieren. Es kann gegebenfalls zu kleinen Problemen durch den Umzug führen.

TÜV-Bericht

Zwischendurch mal ein kleiner, positiver Zwischenbericht: Wir haben inzwischen den TÜV-Bericht für die Begehung erhalten. Es gab zwei Berichte: Herr R. vom Tüv-Süd war zuerst da, nachdem die Stellwände gestellt wurden und die Rohinstallation durchgeführt wurde. Nach Beseitigung der Mängel aus dem ersten Bericht ist er erneut durch das Haus gegangen, hat sehr detailliert seine Befunde und Mängel aufgeschrieben und das Protokoll wurde uns erneut zugesendet. Dabei hat er sich vor allem auf Installationen und Technik konzentriert und dabei kleinere Mängel (z.

Verzug oder nicht Verzug?

…das ist hier die Frage. Fast wie erwartet windet sich Heinrich-Hildmann einen Verzug zuzugestehen und damit die fällige Zahlungen zu tätigen.. In der zukünftigen WEG werden langsam die Waffen gewetzt und es wird sich nach Anwälten umgeschaut. Noch haben wir die Hoffnung, dass es zu einer gütlichen Einigung kommt und auf der “Zielgeraden” nicht zur Eskalation kommt…

Zwischenstand

Ich habe hier lange nichts mehr geschrieben, da mit Beruf und Familie andere Dinge gerade drängender waren. Inzwischen ist einiges passiert: Der Rohbau steht, Elektrik und Heizung ist drin und die nächsten Wochen folgt der Estrich. Ein Ende der Baustelle ist absehbar. Beim Bau selbst gab es bisher keine besonderen Probleme. Dennoch kommt jetzt eine spannende Zeit: Die Fertigstellungsfrist ist überschritten und auf die Mahnung folgt demnächst auch die Forderung nach dern vertraglich festgesetzten Strafzahlungen.

Was bis jetzt passiert ist…

Auf diesem Blog ist jedenfalls lange nichts passiert – Was daran lag, dass auch beim Hausbau wenig passiert ist: Während der offizielle Baubeginn Ende Mai war, wurde bis Ende Juli die Häuser abgerissen und das Grundstück modelliert. So sah das Grundstück im Juli aus:Die Hoffnungen, dass es danach schnell weitergeht, haben sich bisher aber nicht erfüllt. Jetzt, ca. ein halbes Jahr später sieht das Grundstück so aus:Es steht also die Bodenplatte.

Ausgraben der Öltanks

Auf einem Teil des Geländes war vorher mal vor dem TÜV-Gelände eine Baustelle. In unseren Verträgen ist festgehalten, dass alle Altlasten entfernt werden, was uns einige Sorgen genommen hat. Zur Zeit ist die Abrissfirma offensichtlich dabei die alten versiegelten Tanks der Tankstelle auszugraben und zu entfernen.